Wiederaufnahme der Gespräche mit dem Rektorat für bessere Arbeitsbedingungen an der TUD

Nach zwei erfolgreichen Sondierungssitzungen freuen wir uns über die Wiederaufnahme der Gespräche mit dem Rektorat zu einer Vereinbarung für bessere Arbeitsbedingungen für das wissenschaftliche Personal an der TU Dresden.

In der letzten Sitzung wurde vereinbart, dass es in Zukunft eine Ombudskommission geben soll, an die sich Mitarbeiter mit ihren Problemen wenden können, die die Arbeit an der TUD betreffen. Diese Kommission soll sich nicht nur individuell an Lösungen beteiligen, sondern auch eine universitätsinterne Berichtspflicht erhalten. Sie ist dabei für alle Mitarbeiter der TUD, also z.B. auch für WHKs und Lehrbeauftragte zuständig. Auch weitere Fragen wie die der Einsetzung einer solchen Kommission wurden erörtert, wobei große Einigkeit bestand.

Für die weiteren Gespräche wurde vereinbart, eine Vorlage der HRK zu Beschäftigungsbedingungen abzuwarten und dann auf der Grundlage verschiedener Papiere Inhalte zu diskutieren und eine Umsetzung zu erörtern. Das nächste Treffen soll noch vor Pfingsten stattfinden.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>